Bechtle präsentiert sich auf Messe für öffentliche Auftraggeber in Berlin.

Pressemeldung vom 18.10.2018

  • Neue Kongressmesse zur Digitalisierung des Public Sector
  • Bechtle mit 200 Quadratmeter großem Messestand
  • Partner der Öffentlichen Verwaltung für innovative Technologien

Neckarsulm, 18. Oktober 2018 – Auf der Smart Country Convention zeigt Bechtle vom 20. bis 22. November 2018 auf einem 200 Quadratmeter großen Messestand im CityCube Berlin Lösungen, die öffentliche Auftraggeber in der erfolgreichen Gestaltung des digitalen Wandels unterstützen können. An drei Messetagen dreht sich in Berlin alles um die Digitalisierung des Public Sector. Die neue Kongressmesse wird vom Digitalverband Bitkom in Zusammenarbeit mit der Messe Berlin organisiert. Mit einem eigenen Geschäftsbereich adressiert Bechtle gezielt die besonderen Anforderungen von Organisationen und Institutionen der Öffentlichen Verwaltung. Mehr als 2.000 Mitarbeiter betreuen europaweit Kunden des Public Sector und erzielten 2017 erstmals mehr als eine Milliarde Euro Umsatz.

„Digitize Public Services!“ heißt es auf der Smart Country Convention Ende November in Berlin. Die Messe zeigt, wie digitale Prozesse helfen können, Ressourcen zu sparen und Vorgänge effizienter zu gestalten. Ziel der Maßnahmen: die Bürger sollen von vereinfachten und transparenteren Verwaltungsprozessen profitieren. Als Kombination aus Kongress, Workshop, Expo und Networking richtet sich die Messe an Handelnde aus Verwaltung, Politik, Digitalwirtschaft, Verbänden und Wissenschaft. Das Motto von Bechtle lautet: Ihr Technologiepartner – stark, smart und innovativ. „Bechtle unterstützt öffentliche Auftraggeber seit vielen Jahren mit zukunftsorientierten IT-Lösungen, die den digitalen Reifegrad gezielt erhöhen. Die Smart Country Convention ist die ideale Plattform, um unsere Konzepte für die digitale Transformation vorzustellen, unsere Erfahrungen zu teilen und neue Ideen mit den Akteuren des Public Sector zu diskutieren. Die zentralen Aktivitätsfelder sehen wir dabei in der weiteren technologischen Modernisierung, agileren Prozessen, der Security Transformation sowie insbesondere in der umfassenden Stärkung digitaler Kompetenzen“, sagt Steven Handgrätinger, Leitung Geschäftsbereich Öffentliche Auftraggeber, Bechtle AG.


Mehr als 2.000 Mitarbeiter aus 14 europäischen Ländern befassen sich bei Bechtle mit öffentlichen Ausschreibungsverfahren. Seit Gründung im Jahr 2004 ist der Geschäftsbereich Public Sector kontinuierlich gewachsen und überschritt im Dezember 2017 erstmals die Umsatzmarke von einer Milliarde Euro. „Nach unserer Einschätzung stellen viele öffentliche Auftraggeber aktuell die entscheidenden Weichen hin zu mehr Digitalisierung. Sie modernisieren und flexibilisieren Arbeitsplätze, digitalisieren Services und nutzen moderne Cloud-Strukturen. Als starker Technologiepartner begleiten wir unsere Kunden auf diesem Weg. Mit dem Ziel, gemeinsam bürgernahe und zukunftsfähige IT-Architekturen aufzubauen. Impulse setzen dabei unsere IT-Business-Architekten, die von der Analyse der bestehenden IT-Landschaft bis zur langfristigen Strategieplanung beraten“, erklärt Gerhard Marz, Bereichsvorstand Öffentliche Auftraggeber bei Bechtle.


In vielen europäischen Ländern betreut Bechtle große nationale oder regionale Institutionen, aber auch Schulen, Städte, Gemeinden, Verbände und soziale Organisationen vor Ort. „Wir haben uns im Geschäft mit der Öffentlichen Verwaltung eine hervorragende Marktposition erarbeitet und blicken auf eine beeindruckende Entwicklung zurück. Unsere Kombination aus zentralem Know-how mit dezentraler Betreuung durch die regionalen Systemhäuser sowie die internationalen E-Commerce-Gesellschaften ist einzigartig. Daneben sind es vor allem unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diese Erfolgsgeschichte entscheidend prägen“, sagt Gerhard Marz, Bereichsvorstand Öffentliche Auftraggeber bei Bechtle.

„Die Digitalisierung des Public Sector konstituiert allein in Deutschland einen Markt, der größer als 50 Milliarden Euro ist. Für diesen Markt haben wir mit der Smart Country Convention erstmals eine eigenständige Plattform errichtet, die gesamthafte Lösungen und Geschäftsmodelle adressiert.“ 
Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin


„Wir zeigen Lösungen für die Digitalisierung von Verwaltungen und öffentlichen Diensten. Es geht dabei um Behörden und Bürgerdienste, öffentliche Sicherheit, Energie, Mobilität, Ver- und Entsorgung, Wohnen, Gesundheit und Bildung. In puncto Digitalisierung hat Deutschland kein Erkenntnis-, sondern ein Umsetzungsproblem. Das wollen wir mit der Smart Country Convention lösen.“
Achim Berg, Präsident des Digitalverbands Bitkom

Dokumente

Bechtle prasentiert sich auf Messe fur offentliche Auftraggeber in Berlin (zip|15 MB)